Praxis für Lampenfieber

Systemisches Coaching für Menschen, die vor Gruppen sprechen

Schwerpunkt meiner Arbeit als Coach ist der Umgang mit Lampenfieber.

Das Leben ist in vielerlei Hinsicht wie eine Bühne: Wir setzen Rhetorik ein, um mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, unseren Standpunkt überzeugend zu vertreten und unsere Ideen in die Welt bringen.

Vor Gruppen zu sprechen, ist dabei ein wirksames Mittel – aber es macht auch Angst. Sobald ich die allgemeine Aufmerksamkeit habe, stehe ich im Fokus – es geht um mich. Das ist nicht immer leicht zu ertragen. Es können sich körperliche Symptome wie weiche Knie oder Herzrasen melden, begleitet von heftigen Versagensängsten – bekannt als Lampenfieber.

Das Wort Lampenfieber hat zwei gegensätzliche Bedeutungen: Zum einen bezeichnet es die durch grelle Scheinwerfer hervorgerufene Erhöhung der Körpertemperatur mit all ihren unerwünschten Begleiterscheinungen: Unwohlsein, ja Stress. Fieber eben, Wer will das schon?

Doch zum anderen steckt in dem Wort auch das Fiebern, die Aufregung, die Neugier auf das Unbekannte. Lampenfieber, richtig eingesetzt, kann Sie, wenn Sie einen Vortrag halten, zu Höchstleistungen anspornen und so nachhaltig Ihr Selbstbewusstsein stärken.

Meine Arbeit besteht darin, die negativen Auswirkungen Ihres Lampenfiebers zu verringern und seine versteckten Potentiale zu entfalten. Dies geschieht durch das Bewusstmachen und die gezielte Veränderung Ihrer physiologischen und psychologischen Reaktionsmuster.

Aus jahrelanger Erfahrung bin ich überzeugt: Jawohl – Lampenfieber macht glücklich.

Coaching bei Lampenfieber

Lampenfieber entsteht durch das Zusammenwirken zweier Komponenten.

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Weitere Informationen/Kontakt

Pin It on Pinterest